Wieder keine Punkte für die H1-Mannschaft der TSV-Volleys

Am vergangenen Samstag den 2. November reiste die 1. Volleyball-Herrenmannschaft des TSV Nördlingen nach Königsbrunn mit der Hoffnung die ersten Punkte zu holen.  Nach dem der TSV Königsbrunn die Lechrain Volleys klar mit 3:0 besiegt hatte mussten auch die Volleyballer des TSV Nördlingen ran. 

Gegen den TSV Königsbrunn starteten die Rieser recht konzentriert. Der 1. Satz war bis zum 9:9 sehr ausgeglichen. Dann jedoch konnte sich Königsbrunn um einige Punkte absetzten und den Vorsprung auch bis zum Ende halten. Der Satz ging damit leider mit 21:25 verloren. Im 2. Durchgang war das Bild sehr ähnlich. Nach ausgeglichenem Start (8:8) brach man regelrecht ein und hatte bis zum Ende des Satzes dem Gegner nicht mehr allzu viel entgegenzusetzen (13:25). Im 3. Satz versuchte man dann konzentrierter zu starten. Leider war der Verlauf recht ähnlich wie bereits im ersten Satz. Nach erneut ausgeglichenem Start setzte sich der TSV Königsbrunn ab. Zu spät erst konnten die Nördlinger wieder ins Spiel finden und noch den einen oder anderen Punkt machen. Letztendlich ging der Satz aber mit 18:25 und somit die Partie mit 0:3 an den TSV Königsbrunn verloren.

Im dritten Spiel des Tages mussten sich die Herren des TSV Nördlingen dann gegen die Lechrain Volleys beweisen. Dieses Mal wollte man alles besser machen und gleich zu Beginn hoch konzentriert  das Match beginnen. Doch wurde gleich zu Beginn alle Hoffnung im Keim erstickt, denn man geriet 0:6 in Rückstand. Nach einer Auszeit kam man zwar besser ins Spiel, konnte den Rückstand gegen eine solide Leistung des Gegners jedoch nicht mehr aufholen und musste den Satz 18:25 abtreten. Der 2. Satz startete für beide Mannschaften ausgeglichen. Nach zwischenzeitlicher Führung durch die Lechrain Volleys stand es aber 18:18. Die Lechrainer hatten dann allerdings das etwas glücklichere Händchen als die Nördlinger und konnten den Satz mit 25:21 für sich entscheiden. Etwas Niedergeschlagen aber dennoch neu motiviert durch Trainer Stadali wollten die Rieser nun endlich einen Satz gewinnen. Leider zeigte sich der Volleyballgott aber auch dieses Mal von seiner ungnädigen Seite. Nichts wollte den Nördlingern mehr gelingen. Aufschlagfehler, uneffektive Angriffe und nicht zuletzt etwas Pech führten zu einem zwischenzeitlichen 10 Punkte Rückstand. Diesen konnte man nicht mehr aufholen und verlor auch den dritten Satz mit 15:25. Damit ging auch die zweite Partie der Nördlinger TSV-Volleys mit 0:3 aus.

Somit wartet die 1. Volleyball-Herrenmannschaft des TSV Nördlingen weiter auf den ersten Sieg der Saison in der Bezirksliga. Bereits am 16.11.19 hat man die Chance erneut in Königsbrunn Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

Für den TSV Nördlingen spielten: Uwe Bachmann, Nico Graf, Philipp Kramer, Daniel Leberle, Benjamin Mack, Johannes Rühl, Matthias Schlosser, Sebastian Stadali, Lothar Weber, Florian Wetzel, Och Kilian

bma